Zurück

Altes geht, Neues kommt: Der Neubau der Halle 6

Der sich türmende Erdaushub demonstriert eindrucksvoll: Auch im Kellergeschoss wird bereits fleißig gearbeitet.
Der sich türmende Erdaushub demonstriert eindrucksvoll: Auch im Kellergeschoss wird bereits fleißig gearbeitet.

Es begann mit einer einsamen Wand (siehe Beitrag vom 22. November 2016). Seitdem sind einige baureiche Wochen vergangen. Mittlerweile lassen sich Gestalt und Umfang des nördlichen Teils der neuen Halle 6 schon gut erahnen.


Ein kleiner Berg türmt sich in der nördlichen Hälfte der Halle 6: Es ist der Erdaushub als Vorbote der bald einsetzenden Kellerarbeiten. Darüber erstreckt sich bereits das zukünftige Hallendach. In den nächsten Arbeitsschritten erhalten die Trapezbleche, die momentan die Optik des Hallendachs prägen, weitere Verkleidungen.


Sobald die Arbeiten innerhalb der Halle abgeschlossen sind, schreitet ein 40-Tonnen Lastenkran zur Tat. Dann werden moderne Belüftungs- und Abzugssysteme auf dem Hallendach installiert, die Ausstellern und Besuchern ein angenehmes Messeerlebnis garantieren.

Zurück