In vier Bauphasen zur Neuen MESSE ESSEN

In vier Bauphasen zur Neuen MESSE ESSEN

Am 2. Mai 2016 ist der Umbau zu einem der technisch modernsten Messegelände Deutschlands gestartet. Mit einer offenen, funktionellen Architektur schaffen wir ein neues Messewohlgefühl. Kurze Wege, acht großräumige, eingeschossige Hallen und viel Tageslicht bieten perfekte Ausstellungsbedingungen.

Freuen Sie sich auf die Neue MESSE ESSEN

Die Bauphasen

1
2
3
4
Messe Essen Bauphase 1
Messe Essen Bauphase 2
Messe Essen Bauphase 3
Messe Essen Bauphase 4

Bauphasen Status

  • Abgeschlossen
  • Aktuell
  • Kommend

Bauarbeiten

  • Logistikfläche
  • Baufeld

Bauphase 1

Mai 2016 - Oktober 2017

Bereits in der ersten Bauphase entsteht am Messehaus Ost das neue Gesicht der MESSE ESSEN: Das 2.000 m² große Glasfoyer mit einem markanten Vordach. Es bildet den neuen Eingangsbereich Ost, der trockenen Fußes perfekt an die U-Bahn angebunden ist.

Gleichzeitig werden die Hallen 9.0 und 9.1 abgetragen und an deren Stelle die nördliche Hälfte der zukünftigen Halle 6 errichtet.

Bauphase 2

Oktober 2017 - April 2018

In der zweiten Bauphase werden die Hallen 4, 4A und 5 komplett abgetragen. Auf deren Flächen entstehen die Südhälfte der neuen Halle 6 und angrenzend an die Galeria eine neue Logistikfläche.

Von außen nicht sichtbar, werden außerdem die alten Hallen im nördlichen Hallenareal überarbeitet. Im südlichen Teil der neuen Halle 6 entsteht eine Messelounge mit transparentem Look und kommunikativer Atmosphäre sowie das neue Service-Center, in dem die Serviceangebote der MESSE ESSEN ausstellerfreundlich an einer zentralen Anlaufstelle gebündelt werden.

Bauphase 3

April 2018 – August 2018

In Bauphase drei werden die Hallen 7.1, 8.0, 8.1 und die Reste der Hallen 9.0 und 9.1 abgetragen. Hier entstehen die modernisierte Halle 4 und der Neubau als nördliche Ergänzung der zukünftigen Halle 5.

Die neu gebauten Hallenbereiche und die modernisierten Bestandshallen erhalten neueste Klima-, Sanitär- und Beleuchtungsanlagen.

Bauphase 4

September 2018 – Oktober 2019

Ab Sommer 2018 gilt die neue, klare Hallennummerierung. In der letzten Bauphase wird der Neubau an der Halle 5 abgeschlossen.

Damit zeigt die neue Messe auch zum Grugapark eine architektonisch überzeugende, klare Linie. Fensteröffnungen in der Fassade schaffen hier auch optisch die direkte Verbindung zum benachbarten Grugapark.

Neues Messegelände

Das neue Messegelände

Das neue Messegelände

ab November 2019

Am Ende der Arbeiten verfügt das nördliche Messeareal nun über die fünf Hallen 4 bis 8, die signifikant größer, besser angebunden und klarer strukturiert sind.

Mehr Platz, bessere Verbindungen und eine einheitliche Erscheinung zeichnen die neue Messe aus.

In vier Bauphasen zur Neuen MESSE ESSEN